Aktualisierungen

hier stehen die Neuigkeiten dieser Homepage auf.

Layout geändert, mal wieder 😉

Buhnenbau in Niendorf/O

ein wenig Familie -> mein Vater

06-2016 Fotografie – meine Geräte

06-2016 Layout geändert, angepasst

06-2016 KRB Lübeck eingefügt

06-2016 Fotoausstellung

07-2016 meine Videos

03-2017 KRB Lübeck aktualisiert

04-2017 – VK Bremen hinzugefügt — Kennzeichen aktualisiert – Countdown eingefügt

12-2018 – generalsäuberung und entfernen von unnötigem Ballast.

07-2019 – weiter gelöscht, verschoben und einiges bearbeitet

Fischkisten

Tja, früher waren die Fischkisten aus Holz, heute sind sie aus Kunststoff….

Fischkisten-HolzDK- (044)

Was bedeutet eigentlich früher……nun ja meine Kindheit ist für mich früher. Ich habe da mal eine Seite über Fischkisten geschaffen……aber schaut selbst

 

Hier gehts zur Seite

Fakten & Informationen zu Brennholz

Jedes Jahr machen wir in der Familie rund 20rm Brennholz. Dieses wird uns per LKW in Form von 3m langen Baumstämmen in die Einfahrt gelegt. In der Regel haben wir es dann innerhalb von 3-4 Wochen klein und weggestapelt.

Deshalb gebe ich euch hier mal ein paar kleine Tips …….. Diese sind allesamt für euch aus dem Internet zusammen getragen und hier gebündelt.
Die übliche Handelseinheit von Brennholz wird in rm „Raummeter“ beziffert.

Ein Raummeter: 1 Meter langes Rundholz wird in einer Breite von 1 Meter und einer Höhe von 1 Meter gestapelt.

Es gibt dann noch „Schüttraummeter“, dies ist in Gitterkörbe (1m x 1m x 1m)  geschüttete Holzscheite.

Hier seht Ihr eine Tabelle für den Heizwert von Brennholz:
Holzart je 1rm

____________    | kwh   | liter Heilzöl |  m³ Gas |

Pappel                   | 1110 |         97        |     111   |

Erle                        | 1400 |       123       |     140   |

Ahorn                     | 1675 |       147       |     168   |

Birke                      | 1810 |      159        |     181  |

Buche/Esche        | 1850 |      162        |     185  |

Eiche                     | 1890 |      166        |     189  |

An dieser Tabelle könnt ihr leicht erkennen, warum Buche/Esche und Eiche als Brennholz besonders nachgefragt sind. Der Heizwert sagt hier alles!

Brennholz richtig lagern:

Das Brennholz sollte natürlich trocken sein. Beim Kauf von Brennholz solltet ihr also unbedingt darauf achten, wie trocken das Holz ist. Hier seid ihr natürlich auf die ehrliche Angabe des Verkäufers angewiesen, oder Ihr kauft ein Holzfeuchtemessgerät. Laubholz muss ungefähr 2 Jahre lang trocknen, damit das Holz als Brennholz mit einer Restfeuchte von 15-20% genutzt werden kann.
Warum ist trockenes Holz so wichtig? Rein wirtschaftlich gesehen, bezahlt ihr das Gewicht des Holzes mit, wenn Ihr zum Beispiel Holz in Säcken kauft, bei dem sich der Preis nach dem Gewicht richtet. Zu feuchtes Holz brennt natürlich schlechter. Der Ofen und der Schornstein werden stärker verrußt und belastet somit wiederum die Umwelt.
Wenn Ihr selber das Holz trocknet, solltet ihr einige wenige Kleinigkeiten beachten:
Spaltet das Holz vor der Lagerung schon auf die gebrauchsfertige Größe. Je kleiner das Holzstück je schneller ist es trocken.

Stapelt das Holz möglichst locker, damit der Wind die Luft optimal zirkulieren kann.

Schützt das Holz vor Regen! Eine Plane muss ausreichend befestigt werden, sonst weht sie irgendwann weg und das Holz wird wieder nass!

Schafft einen festen trockenen Untergrund! Die Bodenfeuchte zieht sonst in das Brennholz.

 

So und jetzt viel Spass beim Holz machen 😉

 

Urlaubsessenliste auf Laeso

Tja was soll, ich sagen….lecker lecker!

Ich gebe hier nur die Hauptmahlzeit wieder, das Frühstück besteht überwiegend aus Ei, Toast mit Frischkäse und Marmelade (Jordber), dänischer Käse sowie karrysalat und Grovhakket, zum Kaffee gab es Kanelstrang mit Pudding!

Hier unsere Liste mit nachfolgende Hinweisen.

Samstag:  Lachsfilet gebratener mir Kernerug  Brød

Sonntag: Roedspøtter (Schollenfilet) gebraten mit Pellkartoffeln und Kwark

Montag: Seeteufelfilet mit Pellkartoffel und Kwark 

Dienstags: Jumfruhummer mit Pellkartoffeln und Kwark 

Mittwoch: Lachsfilet gebraten mir Kernerug Brød

Donnerstag: Mäusegulasch mit Nudeln 

Freitag: Lachsfilet gebraten mir Kernerug Brød

Samstag: leider nix….Abreise
Lachsfilet haben wir  250g/Pers genommen. Auf der Fleischseite kurz angebraten dann auf der Hautseite kurz weiter gebraten, mit Salz und Pfeffer sowie Zitronengras gewürzt und anschließend 20 min bei 130 Grad im vorgeheizten Backofen fertig gegart.

Roedspøtter, in Mehl ( plus Salz, Zitronengras, Dill und etwas Pfeffer) wenden und kurz von beiden Seiten braten. Auf Küchenpapier (Zewa) abtropfen…auf einem Teller im Backofen (70grad) zwischenlagern bis alle fertig gebraten sind.

Jumfruhummer, in Salzwasser mit Dill und Zitronengras ca. 7-10min kochen ( aufgetaute Hummerschwänze in das kochende Wasser geben.) 

Kwark mit etwas Milch sämig rühren Zwiebel klein würfeln, Knoblauch pressen, unterrühren und dann mit etwas Salz abschmecken. (500gr Kwark-1 mittlere Zwiebel – 1/2 Knoplauchknolle– je nach Vorliebe)

Was ist das bitte?

ich habe keine Ahnung und auch nicht dass Problem dies kundzutun. Ich habe diese Bilder am Hamborger Strand in Dänemark gemacht. Der Hamborger Strand liegt ein kleines Stück nördlich von Hanstholm. Da ich diese „Lebensform“ nicht identifizieren kann frage ich zur Zeit auf vielen Plattformen, also frage ich hier jetzt auch

Was ist das?

  

 

So, hier ist die Antwort – das Meeresmuseum Stralsund hat auf meine Anfrage geantwortet und es ist das „Korallenmoos“.