Geochachen

Tja, wie soll ich es sagen…..

Geocaching ist eigentlich simpel beschrieben eine Schnitzeljagd für Erwachsene.
Im Mai 2000 begann der Spaß mit einem „schwarzen Eimer“ in den USA. Dieser wurde von Dave Ulmer in der Nähe von Portland versteckt…….
Naja lest es bitte bei hier bei wikipedia nach, man muss ja das Rad nicht mehrfach erfinden oder Geschichten wieder holen.

wikipedia/Geocaching

Meinen ersten Geocache habe ich im September 2001 gefunden….. Bis heute ist meine Ausbeute mit knapp 270 Funden, auf die Zeit gesehen, eher dürftig aber ich genieße es einfach und renne nicht jeden Tag los um neue „Dosen“ zu finden. Es gibt genug andere Cacher die dies tun, um damit ihre Funde hoch zu treiben.
Mein am weitesten entferntester Cache war in den USA, mein nördlichster lag in Norwegen, der südlichste auf Teneriffa der östlichste in Litauen.
Wer also an Technik und Natur Spaß hat, sowie etwas Spürsinn besitzt sollte es einmal ausprobieren. Ich kann es nur empfehlen. Bei Bedarf würde ich auch etwas Hilfestellung geben.

Profile for Nautilus-01

meine eigenen Geocach…

Nyendörpe 04
Gehört hier nicht hin – Nr. 2
Timmendörp
Gehört hier nicht hin Nr.16
Schöne Aussicht 01
Schöne Aussicht 06
Räuberkuhle
Schutzhütte-01
Schutzhütte-02
E1 24/147 „Riesebusch“
Gehört hier nicht hin – Nr.5